Der erste Tag der Kinderbetreuung in Reutlingen war ein Erfolg. Nimmt man die Besucherzahlen als Maßstab sogar ein riesiger Erfolg. Schon kurz nach 14:00 war das Rathausfoyer gut gefüllt. Und das blieb dann bis zum Ende um 17:00 so. Neben den Trägern standen auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Fragen und Gespräche bereit. Auch dieses Angebot wurde sehr gut genutzt, Fragen oder Probleme konnten oft direkt vor Ort geklärt werden. Daneben waren Sozialbürgermeister Hahn und Stadträte aller Fraktionen dabei und machten sich ein Bild. Das sind tolle Voraussetzungen für die zweite Runde in 2018. Wir arbeiten darauf hin, dass dann auch unsere Idee der „offenen Einrichtungen“ realisiert werden können – und die Fachkräftemesse. Neben aller Freude über das große Interesse an der Veranstaltung wurde aber auch deutlich, wie groß die Sorgen der Eltern im Hinblick auf die Betreuung ihrer Kinder sind. In vielen Gesprächen kam das Thema Platzmangel auf den Tisch. Da gab es auch viel Anerkennung für das Engagement des GERK, nur schnelle Lösungen haben auch wir nicht.
Umso wichtiger ist es jetzt, das Thema ganz oben auf der politischen Agenda zu halten. Wir konnten in der vergangenen Woche mit den Mitgliedern der CDU-Fraktion darüber sprechen, gestern Vormittag waren wir bei der Reutlinger SPD, bei den Grünen und der FDP haben wir uns in Erinnerung gebracht. Am 24.11. steht die große Anhörung im Gemeinderat an. Wir lassen nicht locker.
Herzlichen Dank allen, die gestern mitgemacht haben und sich von unserer Idee haben anstecken lassen. Es ist etwas Gutes daraus geworden.

Einige Eindrücke von der Veranstaltung findet Ihr hier (externer Link).