Termine und Veranstaltungen

Einladung zur Online-Vollversammlung am 2. Dezember 2020

Wir laden alle Mitglieder des GERK e.V., Elternbeirät*innen in den Reutlinger Kindertageseinrichtungen und interessierte Eltern zur Online-Vollversammlung am 2. Dezember 2020 um 20:00 ein.

Die Vollversammlung ist das wichtigste Gremium für Elternbeirät*innen und Eltern in Reutlingen. Hier findet Elternbeteiligung und Informationsaustausch statt. Erstmals wird die Vollversammlung in diesem Jahr als Online-Veranstaltung durchgeführt. Mitglieder, Elternvertreter*innen und Eltern können über Microsoft Teams teilnehmen. Dazu ist keine Softwareinstallation erforderlich und die Teilnahme ist auch auf mobilen Geräten möglich. Um den Link zur Teilnahme zu erhalten, ist eine Anmeldung nötig (Anmeldeformular am Ende dieses Textes).

Vorläufige Tagesordnung:

  • Begrüßung, Tagesordnung, Formales
  • Aktuelle Informationen zur Kinderbetreuung unter Pandemiebedingungen
  • Aktuelle Informationen zum Platzausbau und Platzmangel in Reutlingen
  • Austausch zur Situation in den Einrichtungen
  • Bericht des GERK-Vorstands
  • Satzungsänderung: Durchführung von Online-Veranstaltungen und -abstimmungen
  • Wahl des GERK-Vorstands
  • Verschiedenes

Weitere Themen zur Tagesordnung können per Email an info@gerk-info.de gesendet werden.

Hinweis zu den Abstimmungen und Wahlen:

Stimmberechtigt und wählbar für den Vorstand sind alle Mitglieder des GERK e.V., die Mitgliedschaft ist kostenlos und kann hier online angemeldet werden. Die Vollversammlung ist öffentlich und es können sich alle Teilnehmer*innen beteiligen. Die Abstimmungen und Wahlen können auch online anonym und sicher durchgeführt werden. Wir verwenden dazu ein DSGVO-konformes Abstimmungstool. Den Link zu den Abstimmungen versenden wir an alle angemeldeten Mitglieder des GERK e.V.

Anmeldung zur Online-Vollversammlung

Mitgliedschaft

Mitglied werden

Datenschutz

11 + 14 =

Kinderkleider-Basar am 28.03.2020 in der Kemmlerhalle

Am Samstag, 28.02.2020 findet unser Frühlingsbasar in der Julius-Kemmler-Halle Betzingen statt. Beginn ist um 12:00, für Schwangere bereits um 11:30, der Verkauf läuft bis 14:00 Uhr.

Tische und Stellplätze für Kleiderständer können für jeweils 10 € bei melanie.kemmler-weber@gerk-info.de gebucht werden.

Demonstration für gebührenfreie Kita

Am Freitag, 13. Dezember 2019 um 9:00 findet in Stuttgart eine Demonstration des landesweiten Bündnisses für die gebührenfreie Kita statt. Im Vorfeld der Haushaltsberatungen des Landtags soll so ein weiteres Zeichen für gebührenfreie frühkindliche Bildung gesetzt werden. Treffpunkt ist kurz vor 9:00 vor dem Opernhaus in Stuttgart.

Zu dem überparteilichen Bündnis gehören u.a. der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft (verdi), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenswchaft (GEW), die IG Metall, pro Familia, der Kinderschutzbund, der Landesverband Kindertagespflege, die Arbeiterwohlfahrt (AWO), der Arbeiter Samariter Bund (ASB), die Naturfreunde, DIE LINKE und die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK).

Mitmischen erwünscht – Das Starter-Paket Für (neue) Elternbeiräte …

Du bist Elternbeirat oder Du überlegst (noch), ob das etwas für Dich ist? In dem Workshop für (neue) Elternbeiräte erhältst Du viele praktische Hinweise und Erfahrungen für die Arbeit des Elternbeirats – aus der Praxis, für die Praxis. Egal wie neu oder erfahren Du in der Funktion bist. Der Workshop ist auch eine gute Gelegenheit, erst einmal zu schauen, was mit dem Amt so alles auf Dich zukommt. mehr lesen…

Aufstehen für gute Kinderbetreuung in Reutlingen!

Am Dienstag, 23. Oktober 2018 findet ab 17:30 die Generaldebatte zum neuen Doppelhaushalt der Stadt Reutlingen statt. Traditionell ist das der Zeitpunkt, bei dem sich Verwaltung und Parteien mit ihren Themen und Prioritäten zum Haushalt präsentieren. Wir wollen, dass die Kinderbetreuung in Reutlingen dabei eine Hauptrolle spielt! Deshalb ist es wichtig, dass wir Eltern uns zu diesem Termin noch einmal deutlich und vernehmbar äußern.

Politik wird auch nach öffentlicher Präsenz gemacht. Wer für seine Anliegen kämpft, wird wahrgenommen. Je mehr Eltern kommen, umso besser. Verlasst Euch nicht darauf, dass die anderen kommen, sorgt selbst dafür, dass das Ratsfoyer proppenvoll wird. Kommt deshalb am 23.10. um 17:00 in das Ratsfoyer (das ist der Gebäudeteil über dem Alexandre und neben dem Rathaus, erreichbar über die große Freitreppe beim Alexandre) und bringt Eure Kinder mit.

Dort wollen wir die Gemeinderäte begrüßen und sie noch einmal auf unsere wichtigen Forderungen zum Haushalt aufmerksam machen:

  • Ausbau der Ganztagesbetreuung
  • Finanzierung der Leitungszeit für alle Träger
  • Finanzierung von Hilfskräften in den Einrichtungen
  • Finanzierung von mehr Personal in der Verwaltung und bei den Trägern

Die Mittel für die baulichen Maßnahmen des Platzausbaus sind einigermaßen sicher. Kämpfen sollten wir v.a. für die o.g. Maßnahmen. Sie sind wichtig…

  • damit mehr Eltern als bisher einen GT-Platz für ihre Kinder bekommen
  • damit Einrichtungsleitungen Zeit für Mitarbeiterführung, Qualitätsentwicklung und Anleitung von Auszubildenden haben
  • damit pädagogische Fachkräfte sich um die Kinder kümmern und nicht um Tischdecken und Putzen
  • damit der gewaltige Ausbau und die große Zahl an neuen Fachkräften auch bewältigt werden können – denn schon heute bleiben neben dem Ausbau viele andere wichtige Themen liegen, wie z.B. ein neues, familienfreundliches Beitragsmodell, die Personalwerbung u.v.m.

Wir wollen, dass nicht nur viele neue Plätze entstehen, sondern auch die Qualität mitwächst. Und dafür ist viel Geld nötig.

Informationen und Fragen zur Aktion: info@gerk-info.de, Tel. 0172-7798874

Flyer zum Herunterladen und Aushängen in den Einrichtungen (PDF-Dokument).

Anhörung zum Stand des Betreuungsplatzausbaus

Am 24. November findet die öffentliche Anhörung zum Stand des Betreuungsausbaus im großen Sitzungssaal des Rathauses statt. Die Veranstaltung wird für alle Interessierten öffentlich sein. Wir werden mit den Verantwortlichen der städtischen Ämter, dem Gemeinderat, den Trägern und anderen Institutionen auf Augenhöhe diskutieren können und dabei die Eltern und Kinder vertreten. Unser Ziel ist es, konkrete Maßnahmen zu vereinbaren, wie die benötigten zusätzlichen Plätze möglichst schnell und verlässlich geschaffen werden können.
Bitte nehmt Euch die Zeit für diesen wichtigen Termin, informiert Eure Freunde, vor allem diejenigen, die aktuell vom Platzmangel betroffen sind oder sich jetzt zum kommenden Kindergartenjahr anmelden werden.